Sie sind nicht angemeldet.

Verschenke keine Tiere zu Weihnachten
Das neue Forum für Meerschweinchen-Liebhaber und -Züchter! Wir helfen bei allen Fragen rund um das Meerschweinchen und seiner artgerechte Haltung und Pflege...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerschweinchen-Treffpunkt. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kirstin

Hängemattenbesetzer

  • »Kirstin« ist weiblich
  • »Kirstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Filderstadt

Anzahl der Schweinchen: 1,1

Beruf: Hauswirtschafterin in der Kita

Hobbys: basteln - backen - lange telefonieren - meine Familie und meine Tiere

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. September 2013, 09:21

Vergiftungen: Wie richtig ragieren?

huhu ihr Lieben,
mich würde mal interessieren, was man als Erstmaßnahme machen soll wenn ein Schweinchen doch mal ne giftige Pflanze gefressen hat.
Wie reagiere ich richtig?

Zum TA ist ja schon klar aber was ist wenns am Wochenende oder Abends passiert.
Bis ich in Stuttgart in der Tierklinik bin ist meine Wutz vielleicht schon längst tot.
Liebe Grüße Kirstin
:love:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kleinschweinugly« (27. September 2013, 12:03)


Tierlady

Offizielle Kräuterberaterin!

  • »Tierlady« ist weiblich

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Wohnort: Bielefeld

Anzahl der Schweinchen: 2,3

Beruf: Bufdi im Tierheim

Hobbys: Meerschweinche und Kaninchen Schwerpunkt Ernährung; Kräuterkunde

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. September 2013, 18:54

Erstmal kommt es auch drauf an was für eine Pflanze ist es also, ob sie leicht giftig oder gar stark giftig ist.

Wenn leicht giftige Pflanzen in Mini oder kleinen Mengen zu sich genommen werden passiert in der Regel nichts.
Nur wenn es eine stark giftige war würde ich sicherheitshalber sofort zum Tierarzt und auch auf bestimmte Symtome wie z.B. Durchfall oder ähnliches achten.
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.
Mein Wunsch: http://www.dshini.net/de/spage/5acbceae-…55-b40a9ff4044f

Lynn

Babywutz

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. September 2013, 20:50

Das ist ein wirklich wichtiges Thema das Du da ansprichst!

Prävention ist das eine was man tun kann, nur Pflanzen sammeln die man kennt und jene die unbedenklich sind, damit meine ich auch leicht giftige Pflanzen gerade dann wenn man Wiesenfutter nicht ad libidum füttert!

Dann das erkennen einer wirklichen Vergiftung.

Das bestimmen der Pflanze womit das Schweinchen sich vergiftet hat.

In der Notfallapotheke sollte sich SAB und Nux Vomica befinden, dies ist nur für die allererste Hilfe gedacht, es ist unbedingt ein TA aufzusuchen!

Dieses Buch zeigt Giftpflanzen und die jeweilige empfohlene Therapie

http://www.amazon.de/Giftige-Pflanzen-f%…=I2M0Y4SK9R8HPZ

LG Lynn

Kirstin

Hängemattenbesetzer

  • »Kirstin« ist weiblich
  • »Kirstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Filderstadt

Anzahl der Schweinchen: 1,1

Beruf: Hauswirtschafterin in der Kita

Hobbys: basteln - backen - lange telefonieren - meine Familie und meine Tiere

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. September 2013, 21:00

huhu ihr Lieben

@ Lynn: also Sab Simplex und Nux Vomica
in welcher Potenz und am besten in Globuli?

wie viel ins Schweinchen dann rein?
Liebe Grüße Kirstin
:love:

kleinschweinugly

Schweinchenadmin

  • »kleinschweinugly« ist weiblich

Beiträge: 5 691

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Wohnort: 20099 Hamburg

Anzahl der Schweinchen: 9++ Buben in 3 Gruppen z.T. Notschweinchen!

Beruf: Zoofachberaterin, z.Zt. Wutzenbespaßerin

Hobbys: Wutzen, Meerschweinchen-Nothilfe, Aquaristik, unsere Katzen, Pflanzen, Kochen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. September 2013, 23:00

Nux Vomica
in welcher Potenz und am besten in Globuli?

wie viel ins Schweinchen dann rein?

Nach Frau Ewringmann für Injektionslösungen eine Dosierung von 0,5 ml/Tier/Tag s.c., für Tropfen 5/Tag, für Globuli 2/Tag und für Tabletten 1/Tag!

Zitat

- Nux vormica-homaccord, Nux vormica comp. PLV, Nux vormica-logoplex
Besonderheiten: In den Inhaltsstoffen etwas variirende Präparate zur Unterstützung bei verschiedenen Verdauungsstörungen, wie spastischen Obstipationen, Tympanien; als Unterstützung bei Lebererkrankungen.

Link!
Herzliche Grüße, Gabi und die coolen Böckchen-WG´s aus dem Cavy Hilton Hamburg!

Kirstin

Hängemattenbesetzer

  • »Kirstin« ist weiblich
  • »Kirstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Filderstadt

Anzahl der Schweinchen: 1,1

Beruf: Hauswirtschafterin in der Kita

Hobbys: basteln - backen - lange telefonieren - meine Familie und meine Tiere

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. September 2013, 08:26

und Sab- Simplex 1ml?
Liebe Grüße Kirstin
:love:

kleinschweinugly

Schweinchenadmin

  • »kleinschweinugly« ist weiblich

Beiträge: 5 691

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Wohnort: 20099 Hamburg

Anzahl der Schweinchen: 9++ Buben in 3 Gruppen z.T. Notschweinchen!

Beruf: Zoofachberaterin, z.Zt. Wutzenbespaßerin

Hobbys: Wutzen, Meerschweinchen-Nothilfe, Aquaristik, unsere Katzen, Pflanzen, Kochen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. September 2013, 09:25

Zitat

Sab Simplex gibt man folgendermaßen:
Im Akutfall 2 ml und danach jede Stunde 0,5 ml Sab Simplex.
Später 3-4 mal täglich jeweils 0,5 ml Sab Simplex.
Wichtig: es wird immer mit gleichem Anteil Wasser gemischt!

Quelle: http://www.salat-killer.de/aufgasung/aufgasung.html :wink:
Herzliche Grüße, Gabi und die coolen Böckchen-WG´s aus dem Cavy Hilton Hamburg!

Kirstin

Hängemattenbesetzer

  • »Kirstin« ist weiblich
  • »Kirstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Filderstadt

Anzahl der Schweinchen: 1,1

Beruf: Hauswirtschafterin in der Kita

Hobbys: basteln - backen - lange telefonieren - meine Familie und meine Tiere

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. September 2013, 11:50

Also ich fasse zusammen 2ml Sab Simplex sofort
dann Nux Vormica comp. D? 1 Tbl aufgelöst in Schweinchen rein und sofort zu TA

Kann man das so machen?

Der Link ist klasse
Liebe Grüße Kirstin
:love:

kleinschweinugly

Schweinchenadmin

  • »kleinschweinugly« ist weiblich

Beiträge: 5 691

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Wohnort: 20099 Hamburg

Anzahl der Schweinchen: 9++ Buben in 3 Gruppen z.T. Notschweinchen!

Beruf: Zoofachberaterin, z.Zt. Wutzenbespaßerin

Hobbys: Wutzen, Meerschweinchen-Nothilfe, Aquaristik, unsere Katzen, Pflanzen, Kochen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. September 2013, 11:59

Ich denke schon, mir fehlt da jedoch jegliche Erfahrung. :search: In über 40 Jahren hat sich bei mir keines der mehreren Hundert Wutzen an irgendetwas vergiftet. Giftiges wurde immer verschmäht...
Gabi
Herzliche Grüße, Gabi und die coolen Böckchen-WG´s aus dem Cavy Hilton Hamburg!

Kirstin

Hängemattenbesetzer

  • »Kirstin« ist weiblich
  • »Kirstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Filderstadt

Anzahl der Schweinchen: 1,1

Beruf: Hauswirtschafterin in der Kita

Hobbys: basteln - backen - lange telefonieren - meine Familie und meine Tiere

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. September 2013, 12:08

du es war nur so ein Gedanke. Ich will dich jetzt nicht festnageln.
Ich dachte mir nur. Wenn ich jetzt was in der Wiese habe was giftig sein könnte
oh mein Gott was mach ich dann? :fie:
Und es gibt doch so viele Fachfrauen hier im Forum fragste einfach mal
Liebe Grüße Kirstin
:love:

kleinschweinugly

Schweinchenadmin

  • »kleinschweinugly« ist weiblich

Beiträge: 5 691

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Wohnort: 20099 Hamburg

Anzahl der Schweinchen: 9++ Buben in 3 Gruppen z.T. Notschweinchen!

Beruf: Zoofachberaterin, z.Zt. Wutzenbespaßerin

Hobbys: Wutzen, Meerschweinchen-Nothilfe, Aquaristik, unsere Katzen, Pflanzen, Kochen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. September 2013, 12:13

Frau Ewringmann schreibt:

Zitat

Eine Behandlung zielt darauf ab, die Giftauscheidung durch gesteigerte Diurese zu forcieren. Die Tiere erhalten Infusionen und Furosemid. Weiterhin wird die Darmflora durch Probiotika oder Kotsuspensionen gesunder Partnertiere stabilisiert. Bei schwerer Vergiftungssymptomantik ist zudem eine antibiotische Abschirmung sinnvoll. Nach frisch erfolgter Giftaufnahme können Toxine durch Eingabe von Aktivkohle (1g/kg p.o.) im Darm gebunden und schneller ausgeschieden werden.
Herzliche Grüße, Gabi und die coolen Böckchen-WG´s aus dem Cavy Hilton Hamburg!

Lynn

Babywutz

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. September 2013, 12:26

Sehr gut geantwortet!

Hab ich nichts hinzuzufügen :thumbup:

Stimmt Aktivkohle hatte ich vergessen!

Das SAB kann man sogar im Akutfall 1/2 Std. statt alle Std. wie in der von kleinschweinugly zitierten Menge geben.

Nur noch mal erwähnen das man bei einem Vergiftungsverdacht in jedem Fall schnellstmöglichst einen TA aufsuchen sollte, um so größer sind die Überlebenschancen.

Kirstin wenn Du mal ein Blättchen leicht giftiges oder giftiges dabei hast, dafür aber fressbares im sattbereich und die Schweinchen die Wahl haben fressen sie das für sie schädliche nicht.

Nur wenn sie heißhungrig auf Wiesenfutter sind weil sie im Portionsbereich Wiesenfutter bekommen fressen sie alles was ihnen vorgelegt wird.

Deswegen weise ich immer darauf hin das alle Schweinchenhalter die nicht ad libidum füttern sich lieber auf wenige ihnen bekannte Pflanzen Sorten beschränken wie mal eben so ein Stück Wiese ab zu sensen bzw. bedenkliche Pflanzen mitzupflücken. ;)


LG Lynn

Kirstin

Hängemattenbesetzer

  • »Kirstin« ist weiblich
  • »Kirstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Filderstadt

Anzahl der Schweinchen: 1,1

Beruf: Hauswirtschafterin in der Kita

Hobbys: basteln - backen - lange telefonieren - meine Familie und meine Tiere

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. September 2013, 20:24

huhu
ich füttere nur ab und an Wiese und achte auch wirklich ganz genau was ich da pflücke.
Aber wie du schon schreibst Claudia die würde bei mir alles verputzen.
Liebe Grüße Kirstin
:love: